FunGamerAltersHeim e.V. stellt sich vor

Der Vereinsvorstand

Tobias Grünert

Tobias Grünert

Vorstand (Technik)

Tobi ist der technischer Vorstand und kümmert sich insbesondere um die Betreuung unserer Serverlandschaft, sowie Anfragen der von uns unterstützen eSport-Teams.

Adrian Pohl

Adrian Pohl

Vorstand (Kommunikation)

Adrian ist das Sprachrohr unseres Vereins und kümmert sich um die Pflege unserer Auftritte in den sozialen Medien.

Andy Franke

Andy Franke

Vorstand (Finanzen)

Andy ist der Kassenwart des Vereins. Außerdem kümmert er sich um das Vertragswesen und ist Ansprechpartner für den Datenschutz.

Was sind unsere Ziele?

Unsere Vereinsziele in Kürze:
  • Anerkennung des eSport
  • Präventive Arbeit gegen Computerspielsucht
  • Hilfe bei der Integration neuer Medien
Interesse am Verein?

Was bieten wir an?

Vortragstätigkeiten
100%
Organisation von Events
100%
Kontaktvermittlung
100%
Erste Hilfe (Sucht, Neue Medien)
100%

Wer oder was ist FunGamerAltersHeim eigentlich?

FunGamerAltersHeim e.V. ist ein seit dem 19.01.2013 bestehender, gemeinnütziger Verein. Wir konzentrieren unsere Bemühungen darauf, eSports zu fördern, präventiv gegen die Computerspielsucht vorzugehen und aktiv bei der Integration neuer Medien in das tägliche Leben zu unterstützen.

Diese Ziele versuchen wir zu erreichen, indem wir einen eigenen Server betreiben, welchen wir als Plattform unseren Partnern und eSports-Teams zur Verfügung stellen. Dort werden die Server genutzt, um zu trainieren und um eSports-Turniere abzuhalten. Außerdem setzen wir uns dafür ein, dass eSports in Deutschland eine anerkannte Sportart wird, wie es in vielen anderen Ländern bereits geschehen ist.

Im Bereich der Prävention zur Computerspielsucht klären wir auf und helfen Warnsignale einer Sucht erkennen und richtig deuten zu können. Da die Computerspielsucht in Deutschland keine anerkannte Krankheit ist, ist es leider noch schwer, in einem solchen Fall konkrete Hilfe zu erhalten. Auch hier haben wir das Ziel, dass durch die Anerkennung der Krankheit eine bessere Versorgung der Betroffenen möglich ist.

Bei der Integration neuer Medien in den Alltag helfen wir über die Schwarmintelligenz unseres Vereins dabei, das Leben mit der richtigen Nutzung von neuen Medien angenehmer und trotzdem sicher zu gestalten.